Man fand sie auf einem Feldgrundstück, auf dem dem angekettet war

Als unsere Tierschützerin Olivia die junge wunderschöne Tea fand, war sie auf einem nicht eingezäunten Wiesengrundstück im freien Feld angekettet. Nachdem Olivia sie einige Tage lang aufsuchte und ihr Futter, Wasser und eine Decke brachte und sie streichelte, musste sie feststellen, dass sich die Besitzer nur sehr unzuverlässig um dieses schöne Tier kümmerten. Man hatte ihr aus etwas Gerümpel notdürftig ein kleines Dach improvisiert, worunter sie schlafen und sich vor dem Regen schützen konnte. Aber mit dem Füttern und Wasserbringen nahm man es nicht sehr genau.
Einige Tage später befreite Olivia das Eisbärenmädchen von ihrer Kette und brachte sie in eine Auffangstation.
Schnell hat sich herausgestellt, dass Tea sehr liebevoll und zugänglich ist. Jede kleine Aufmerksamkeit nimmt sie dankbar an.
Jetzt wartet sie auf Menschen, die sie mit offenen Armen bei sich Zuhause aufnehmen, ihr Sicherheit geben und sie liebevoll umsorgen. Tea hat in ihrem noch sehr jungen Leben keine Gelegenheit gehabt in einem kuscheligen Hundebett zu liegen, zu spielen, zu toben, schöne Spaziergänge zu machen. Wir hoffen, dass sie all dieses schon ganz bald nachholen darf und lernen darf, dass das Leben mit Menschen auch Glück bedeuten kann.
Sicher wird sie sich erst noch mit dem Inneren eines Hauses vertraut machen müssen. Das kennt sie bislang ja bislang vermutlich nicht. Aber so zugewandt wie sie ist, wird sie ganz schnell lernen, wie sie sich in den Alltag ihrer Menschen integrieren kann.

Tea VID 20190214 WA0000

Tea VID 20190214 WA0000

Tea 19 01 19        1

Tea 19 01 19 1